politische Ansichten Infoecke
Startseite >> sie befinden sich momentan auf der Seite: ▼

der neue Volkssport: Leute anzuscheissen



Auf dieser Seite finden Sie ab und an Informationen über Leute, über die bekannt wurde, das sie im öffentlichen Internet - zumeist in den sozialen Netzwerken, andere Menschen wegen ihrer Meinungen und Auffassungen solange anscheissen, bis schliesslich deren Zugänge zu sozialen Netzwerken (Facebook zumeist) und damit deren soziale Anteilnahme gesperrt wurde. Denunziant Denunzianten halt, denen offenscheinlich einer dabei abgeht, jedesmal wenn sie Erfolg damit hatten, alles was ihnen selbst nicht passt, aus dem Internet entfernen zu lassen. Linke Ratten also, die nur DAS, an was sie selber glauben für das Maß aller Dinge und schliesslich für das Evangelium halten.

1. Politiker aus Bedburg/Erft:
Seit geraumer Zeit betätigt sich zumindest EIN bedburger Kommunalpolitiker in Facebbook als "Retter der Welt" und schwärzt an wo er nur kann. Beleidigt fremde Menschen, bedroht und redet übel nach. Einige Beispiele seines Vokabular's siehe Bild. Kommunalpolitiker Seine Ambition zum Denunzieren hatte er unlängst selbst in einem seiner eigenen Kommentare öffentlich bekannt gemacht. Von jemandem, von dem man in seiner Eigenschaft als Kommunalpolitiker eigentlich eine Grundbesonnenheit erwarten sollte, zeigt sich in einem sozialen Netzwerk jedenfalls eine Seite, von der sich bedburger Bürger "regieren" lassen...(möchten). Aus Gründen auch bei dieser Art asozialem Verhaltens leider dennoch bestehendem Persönlichkeitsrechts, mussten Erkennungsmerkmale leider unkenntlich gemacht werden. Denn leider haben auch asoziale Denunzianten Rechte. Das sollte allerdings niemanden davon abhalten, sich nähere Informationen hierzu unmittelbar auf den Seiten der Partei einzuholen ;)
Herr M.G. aus Bedburg/Erft seines Zeichens äußerst wichtiger Kommunalpolitiker der "Partei" freie Wählergemeinschaft Bedburg/Erft, hatte Toleranzgrenzen.de wegen Volksverhetzung.... und mich als Betreiber wegen irgendwelcher gemeingefährlichen Bedrohung angezeigt, zudem durch zahlreiche Meldungen an Facebook schon etliche Male erreicht, das Accounts gesperrt bzw. blockiert wurden. Mithin ein Mensch, dem man wohl nur noch unterstellen kann, das seine Leidenschaft für's Anscheissen anderer Leute, wohl aus einem Mangel an Intelligenz und fehlender Sozialkompetenz resultieren mag. Ein kleines Licht - und noch nicht mal die hellste Kerze auf der Torte, vor dem man im Grunde genommen nur warnen kann - was zumindest bedburger Bürger betrifft.



2. Denunziant aus Leidenschaft:
Dieser Mann - seines Zeichens, Denunziant aus Leidenschaft, ist wohl einer der "gefährlichsten" Menschen - was Denunzierungen angeht - auf die man in den "a"sozialen Netzwerken treffen kann. Seine eigene Darstellung auf z.B. Twitter stellt bereits für sich allein genommen einen Angriff auf jeden Andersdenkenden dar. Facebook-Denunziant Sein abgrundtiefer Hass und seine Hetze gegen die AfD und ähnlich denkende Menschen dürfte sich jedoch bereits in strafrechtlich relevanten Bereichen befinden, da auch aus seiner Sicht erhebliche üble Nachrede und Beleidigungen ganz pauschal an die Adressen Andersdenkender jedoch eben auch unbescholtener Bürger gerichtet ist. Bei Facebook geht er jeden mit der Drohung der strafrechtlichen Anzeige und Facebookmeldung an, wenn ihm Kommentare zu rechtslastig erscheinen. Vor diesem Mann - der ganz offenbar psychisch krankhaft bedingte Wahnvorstellungen auslebt, soll hier auf Toleranzgrenzen jedenfalls dringend gewarnt sein. Das seiner Einschätzung nach von IHM so empfundener "Dummer" Hass mit gleichsam dummen Hasses vergolten werden kann/soll/darf, zeigt doch im Grunde genommen nur, das es solchen Extremdenunzianten nur darum geht, das eigene Aggressionspotential an irgendwas zu entladen. Auch ER scheint noch nicht begriffen zu haben das der physikalische Grundsatz "nach dem sich zwei gleiche aufeinander wirkende Kräfte aufheben" was jedenfalls das von IHM ausgehende ZURÜCK-Hassen und Hetzen angeht, allerdings nicht wirklich was bringt. Linken Denunzianten mangelt es meist an eigenen Argumenten, mit denen sich ihr Vorliebe für's Leute anscheissen wenigstens noch irgendwie rechtfertigen ließe ...sie setzen sich zumeist nicht rational mit den Inhalten ihres jeweiligen "Angriffszieles" auseinander und oft sind solche Denunzianten auch nur kranke kleine Spinner, die sich für die Größten halten - jedesmal wenn sie jedem Anscheißen das Glücksgefühl überkommt, eines der sozialen Netzwerke wiedermal vor dem Untergang bewahrt zu haben. Auch hier wieder folgendes: da auch Denunzianten den Schutz von Persönlichkeitsrechte genießen dürfen, sind auch bei ihm wesentliche Erkennungsmerkmale unkenntlich gemacht.






der größte Lump in diesem Land, ist und bleibt der Denunziant